Asphaltbau

Asphalt ist ein hochflexibel einsetzbarer Baustoff, welcher neben Fahrbahnen auf Autobahnen und Straßen auch Parkplätze und Industrieflächen dauerhaft und auch wetterunabhängig befahrbar macht. Selbst Geh- und Radwege aus Asphalt stellen eine optimale Oberfläche zur Verfügung. Nach dem Auftragen und dem Abkühlen ist ein Asphalt emissionsfrei und auch grundwasserneutral. Asphalt wird heiß angemischt und zum Einsatzort transportiert, er verliert dann seine einmalig gute Flexibilität beim Erkalten und „erstarrt“, jedoch nicht ohne eine gewisse Grundflexibilität zu behalten.

Fast alle Parameter des Asphalts sind bei der industriellen Anmischung in Mischanlagen für Asphalt je nach den Anforderungen einstellbar. Bituminöse Mineralgemische (= Asphaltmischgut) sind thermoplastisch und von der Tragfähigkeit her über mögliche Hohlräume, bis hin zur völligen Hohlraumfreiheit, einbaubar. Eine hohe Frostbeständigkeit und das chemisch recht inerte Verhalten von Bodenbelägen aus Asphalt machen den Asphalt zum perfekten Baustoff für viele Anwendungsbereiche. Wasserbau, Straßenbau, Deponiebau, überall bietet der Asphaltbau Lösungsoptionen an. Altasphalt ist übrigens ein recyclingfähiger Stoff für uns. Das Wort Asphalt ist aus dem griechischen „ἄσφαλτος“ (= asphaltos) abgeleitet, wo es als ein Synonym für „unzerstörbar“ gilt, sehr gerne ist die Firma Küllmer Ihr Synonym für fachkompetenten und zuverlässigen Asphaltbau.